Die Ananas mit dem Namen

Als Christopher Kolumbus die Insel Guadalupe in Amerika erreichte, wurde ihm als Willkommensgeschenk und aus einer Geste von Gastfreundlichkeit eine Ananas überreicht. Aller Wahrscheinlichkeit nach kommt die Ananas aus dem Süden von Südamerika, genauer gesagt aus der Gegend des heutigen Paraguay. Von dort aus verteilten die Guarani Ureinwohner sie über ganz Amerika. Die Ureinwohner nennen die Frucht “ananás” was schmackhafte Frucht bedeutet.

Die Ananas ist keine kalorische Frucht, trotzdem enthält sie hohe Anteile von Vitamin A, B und C sowie Kohlenhydrate, Minerale und Ballaststoffe. Sie regt die Verdauung an und wirkt vorbeugend bzw. hilft bei Verstopfungen, da sie über das Enzym Bromelain verfügt.

Wie wir anbauen

DIE ANANAS AUF IHREN PUNKT”

Unsere Ananas werden in Pital (Costa Rica) angebaut, wo die Klimabedingungen ideal sind für diese Pflanze.

Die Pflanze der Ananas wird aus Stecklingen gewonnen, die der Stammpflanze entnommen werden. Diese Stecklingen werden gepflanzt und sobald sie eine bestimmte Gröβe erreicht haben (ca. 60-70 cm), wird ein Knollen in ein Blatt eingeführt, der sich weiterentwickelt und in eine Blüte verwandelt, die sich wiederum weiterentwickelt und zur Ananas wird. Es gibt jeweils nur eine Frucht pro Pflanze. Wenn diese geerntet wird, lässt sie Platz damit sich ein weiterer Steckling entwickeln kann und wenn dieser gross genug ist, eine zweite Ananas daraus wird. Nach der zweiten Ananas wird die Pflanze in der Regel abgeerntet und eine neue gepflanzt.

          

  Unsere Ananas werden reif vom Feld gepflückt und sind nach der Ernte ideal zum Verzehr geeignet. Das unterscheidet unsere Ananas von anderen grünen, unreifen Ananas die Sie üblicherweise auf dem Markt finden.

            Nach der Ernte werden die Ananas zur Packstation gebracht, wo die Früchte mit der besten Qualität für unsere Marke FRUNET ausgesucht werden.